Audioblog

Wie schmeckt Dein Leben?

Hi Glücksentdecker*in,

Nimm Dir einen Moment Zeit und kreiere Dein Basisglücks-Rezept! In dieser Folge lese ich Dir eine Geschichte vor, welche Dich spielerisch, sinnlich und kreativ an Dein persönliches Glück heranführt. Lehn Dich also zurück und lausche meinen Worten:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von anchor.fm zu laden.

Inhalt laden

Alternativ kannst Du den Text hier natürlich selbst lesen:

Wie schmeckt Dein Leben?

Es ist Samstagmorgen. Vorfreudig wachst Du auf, denn Du spürst, dass heute ein transformierender Tag sein wird.

Wie jeden Samstag spazierst Du in den Bioladen. Diesmal ist es jedoch kein normaler Wocheneinkauf, sondern vielmehr ein Einkauf fürs Leben.

Denn heute Abend hast Du ein ganz besonderes Date, für welches Du keine Kosten und Mühen scheust. Du hast Lust Deine Umgebung besonders schön herzurichten und voller Leidenschaft eine einzigartige Torte zu backen.

Mit dieser Aussicht lässt Du dich durch den Bioladen treiben. Zuvor hast Du dir schon Inspiration für wunderschöne Torten geholt. Trotz der Anregungen warst Du von keinem Rezept zu 100% überzeugt und hast daher entschlossen selbst ein Meisterwerk zu kreieren.

Also läufst Du behutsam durch die Gänge und achtest auf die Signale Deines Körpers.

Wird Speichel produziert, sobald Du die saftigen Himbeeren in Deinen Händen hältst? Oder reizt Dich viel mehr der Anblick der süßen Datteln? Ist es vielleicht genau die Kombination von beiden Zutaten, welche Dir ein Lächeln ins Gesicht zaubert?

 

 

Du weißt, dass Du dich entscheiden musst. Denn eine Torte kann nicht gigantisch groß werden… wobei, vielleicht könnte sie das schon, aber Du könntest nicht so viel essen. Und ohnehin ist Dir die Qualität so viel wichtiger als die Masse als solches.

Du betrachtest also Deine Möglichkeiten und triffst bewusste Entscheidungen. Durch die Einbeziehung Deines Geistes, Deines Verstandes und Deines Körpers landet eine Zutat nach der anderen im Einkaufswagen und Dein Strahlen wird immer größer. Der Gedanke an die Zubereitung und an das ganz besondere Date heute Abend verzaubern Dich immer mehr.

Mit jeder weiteren Zutat spürst Du, wie Du dir allein durch die Entscheidung etwas Gutes tust, denn Du nimmst nur das mit nachhause, wo Du ein eindeutiges JA spürst.

Vollkommen euphorisiert bezahlst Du an der Kasse die ausgewählten Lebensmittel und läufst beschwingt nachhause.

Dort angekommen machst Du es Dir so richtig schön. Du legst Dir deine Lieblingsmusik auf, lässt frische Luft in die Räume und bereitest die Küche für die Zubereitung der Torte vor. Als Du die Zutaten vor Dir siehst, spürst Du vollkommene Zufriedenheit. Gleichzeitig weißt Du, dass die Vermengung der einzelnen Lebensmittel einen noch größeren Genuss bereithält.

Also beginnst Du intuitiv die einzelnen Zutaten miteinander zu vermengen. Immer wieder prüfst Du die Zusammensetzung, wägst ab, von welcher Zutat es mehr und von welcher Zutat es weniger sein darf. Durchs achtsame Ausprobieren und Korrigieren findest Du so die für Dich stimmigste Variante heraus.

Der Prozess dauert einige Zeit, doch bereits während des Weges spürst Du, dass es großartig werden wird, dass es bereits JETZT großartig ist. Du vertraust auf Dich und Deine Fähigkeit, dass Du für Dich die richtige Mischung kreieren wirst. Du rührst den daraus entstandenen Teig genüsslich und voller Hingabe. Immer wieder schmeckst Du ab, solange bis Du spürst: So ist es gut, so darf es bleiben!

Nun vergeht wieder Zeit, denn der Teig muss noch gebacken werden. Diese Aufgabe übernimmt Dein Ofen. In der Zwischenzeit tanzt Du zu Deiner Lieblingsmusik, richtest eine gemütliche Sitzecke mit Kerzen und Blumen ein und wartest. Du wartest geduldig und gibst Dich dem Moment hin. Als der Zeitpunkt gekommen ist und der Tortenteig durchgebacken ist, holst Du die Torte vorsichtig heraus. Noch bevor Du probierst, überlegst Du, ob es zusätzlich zum Basisteig noch weitere Toppings geben darf? Das Grundgerüst ist nun festgelegt, aber darf es noch etwas Extra sein? Brauchst Du in diesem Moment noch etwas zusätzlich? Du spürst nach, ob weitere Ergänzungen nötig sind, um eine echte Geschmacksexplosion zu erzeugen und merkst – heute braucht es nichts Weiteres.

Heute reicht die Basis-Torte!

 

 

Diese Entscheidung lässt Dich leicht und zufrieden fühlen, vor allem, weil Du auch die Gewissheit hast, dass Toppings immer wieder ergänzt werden können, denn das Basis-Glücksrezept hast Du ja nun. Und auch dieses lässt sich – wenn Du dich absolut sattgegessen hast – immer und immer wieder erneuern. Mit diesem tiefen Gefühl von Vertrauen und Einklang schneidest Du deine Torte an und kostest genüsslich, achtsam und neugierig das allererste Stück…

 

Lass Dir Dein Leben – Dein Date mit Dir selbst – schmecken!

 

Welche Parallele zum Leben hast Du bei der gedanklichen Zubereitung der Torte gespürt?

Denk immer dran: DU bist die Basis Deines Glücks!

P.S.: Wenn Du tiefer in Dein Basisglück einsteigen magst, habe ich ein passendes Angebot für Dich!

 

Ganz viel Liebe für Dich ❤

Deine Luisa

 

Kategorie(n): Basisglück